Skip to main content

Privates Bankkonto wechseln: Finden Sie ein nachhaltiges Girokonto bei einer sozialen Bank!

Hier stellen wir die von sozialen Banken für Privatkunden angebotenen Girokonten vor und vergleichen die Konditionen miteinander. Dabei liegt der Fokus auf sozialen, ökologischen, ethischen aber auch ökonomischen Faktoren. Finden Sie unterstützt von unserem Vergleich heraus, zu welcher sozialen Bank Sie mit Ihrem privaten Konto wechseln können.

Vielleicht haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, Ihre Bank zu wechseln, weil die Konditionen Sie nicht mehr überzeugen. Oder Sie wollen von einer unpersönlichen Direktbank lieber zu einer sozialen Bank wechseln, die nach ethischen Kriterien wirtschaftet. Viele Verbraucher zeigen durch ihren Wechseln zu einer Ethikbank auch, dass sie kein Vertrauen mehr in die großen Institute haben. Oder man möchte nicht länger die ungebremste Macht der Investmentsparten der großen Finanzinstitute indirekt unterstützen, indem man hier sein eigenes Geld verwalten lässt.

Soziale Banken versprechen ein anderes Geschäftsmodell. Die soziale Komponente steht dabei im Vordergrund, außerdem gehört persönlicher Kundenkontakt in der Regel zum Profil dazu. Wenn Sie zu einer sozialen Bank wechseln und ein nachhaltiges Girokonto eröffnen wollen, zeigen wir hier aktuelle Girokonten für Privatkunden im Vergleich und unterstützen Sie bei der Auswahl einer neuen Bank.

Nachhaltiges Girokonto eröffnen: Kontovergleich 2022

Darum geht's: ein nachhaltiges Girokonto bei einer Ethikbank ist für alle geeignet, die Banking mit sozialem Gewissen unterstützen wollen. Die sozialen Banken verpflichten sich einem Ethikcodex, der nur bestimmte Verwendungsarten von Kapital vorsieht. Der Girokonto Vergleich zeigt die aktuellen Angebote der sozialen Banken im Bereich Girokonto. Bis auf die Umweltbank, die kein Girokonto anbietet, bieten alle bei uns gelisteten Banken ein Girokonto für Privatkunden an.

KontoGebühr (monatlich)KartenBesonderheiten
EMPFEHLUNG

DKB Konto
"DKB Girokonto" 
*
kostenfrei für alle unter 28 Jahren und bei 700 Euro Mindestgeldeingang, sonst: 4,50 Euro/Monat KontoführungsgebührVISA Debitkarte kostenlos (Girokarte oder Kreditkarte gegen Aufpreis)

Unser Tipp als ergänzende nachhaltige Kreditkarte ohne Jahresgebühr: awa7 VISA Kreditkarte *
- keine Gebühr für die Kontoführung
- beitragfreie VISA Debitkarte inklusive
- weltweit gebührenfrei Geld abheben im "Aktivstatus"
- günstiger Dispo-Zins im Vergleich
- Google Pay und Apple Pay verfügbar
- Online-Kontowechsel mit kostenloser Benachrichtigung der Vertragspartner
nachhaltiges Girokonto bei DKB eröffnen  *
Ethikbank
"Online-Girokonto"
8,50 Euromit Jahresgebühr: girocard, MasterCard (kostenfrei bei 4.000 Euro Jahresumsatz)-alle Buchungen inklusive
- Partnerkonto möglich
- Einzahlungen bei der Reisebank
- an rund 19.000 Geldautomaten der deutschen Genossenschaftsbanken kostenfrei Bargeld abheben
Details erfahren
GLS Bank:
"Privatkonto"
3,80 Euro (+ 5 Euro GLS Beitrag; bis 28 Jahre: + 1 Euro GLS Beitrag)mit Jahresgebühr: GLS BankCard, GLS MasterCard, GLS VISA BasicCard- alle Buchungen inklusive
- keine Dispozinsen
- GLS BankCard kostenlos für Kunden bis 28 Jahren
- Upgrade zum GLS KontoPlus möglich
Details erfahren
Steyler Bank:
"Fair4-Girokonto"
7 Euromit Jahresgebühr: girocard, MasterCard od. VISA-Kreditkarte-alle beleglosen Buchungen inklusive
- Service an der Kasse
- Mitglied im Cash Pool
Details erfahren
Tomorrow
Smartphone-Konto 
*
3 Kontomodelle:
"Now": 3 € / Monat
"Change": 7 € / Monat
"Zero": 15 € / Monat
VISA Debitkarte kostenlos: weltweit bezahlen und Geldabheben- VISA Debitkarte ohne Jahresgebühr inklusive
- weltweit gebührenfrei Geld abheben bei "Tomorrow Zero"
- Regenwald schützen beim Bezahlen
- Einlagensicherung mit 100.000 Euro pro Kunde
nachhaltiges Konto bei Tomorrow eröffnen  *
Triodos Bank:
Girokonto
5,50 Euromit Jahresgebühr: Bankkarte, MasterCard-Kreditkarte-alle Buchungen inklusive
- einfacher Kontowechsel
- weltweit kostenlos Geld abheben
- mobil bezahlen mit Apple Pay
Details erfahren

Umweltbank Girokonto: Derzeit kein Angebot

Viele fragen uns nach dem Umweltbank Girokonto. Leider bietet die Umweltbank kein nachhaltiges Girokonto an. Stattdessen bietet die grüne Bank andere ethische Finanzprodukte wie Versicherungen, Tagesgeld, Sparbuch und Finanzierungsmöglichkeiten für ökologische und soziale Vorhaben an. Doch ein Bankkonto der Umweltbank gibt es weder für Privatkunden noch für Geschäftskunden. Als Alternative empfehlen wir das Bankkonto der Deutschen Kreditbank *.


Unsere Empfehlung als nachhaltiges Bankkonto im Detail: Das Nachhaltigkeitsprofil der DKB (Deutsche Kreditbank)

Unser Kontotipp als nachhaltiges Girokonto im Vergleich ist das DKB Girokonto *. Aber ist die Deutsche Kreditbank überhaupt eine soziale Bank? Ja, denn die Bank hat ein klares Nachhaltigkeitsprofil. Die DKB fördert durch die Einlagen ihrer mehr als 4,5 Mio. Kunden (Stand: 2022) aktiv nachhaltige Projekte in ganz Deutschland. Deshalb werden die meisten von der Bank gewährten Kredite an Projekte für erneuerbare Energien, Wohnungen, Schulen, Kitas, Krankenhäuser und Pflegeheime vergeben. Auch Bürgerbeteiligungen werden unterstützt, zudem die heimische Landwirtschaft gefördert. 84 Prozent der Bilanzsumme der DKB werden zur Finanzierung von Projekten in Deutschland eingesetzt

Bei der Geldanlage und Kreditvergabe der Deutschen Kreditbank gelten klare Kriterien und Richtlinien: Ausgeschlossen sind z.B. die Finanzierung von Atomkraftwerken, Rüstungsgütern, gentechnisch veränderten Organismen, Pornografie und Prostitution. Auch die Einhaltung von Menschenrechten spielt bei der Kreditvergabe eine wichtige Rolle. Die DKB ist zudem eine reine Kundenbank. Im Gegensatz zu Großbanken wird also kein Investment-Banking betrieben, kein Offshore-Banking, kein Asset-Management. Auch spekulative Handelsgeschäfte oder Leerverkäufe unterbleiben vollständig, dazu gibt es keine Maßnahmen zu Steuerflucht und Steuervermeidung.

Im Test von "Focus Money" wurde die Bank deshalb schon 2018 als "Nachhaltigstes Unternehmen" unter 112 Finanzdienstleistern ausgezeichnet. Außerdem ist die DKB auch fünf Mal in Folge "Industry Leader" im Nachhaltigkeitsrating von ISS ESG (früher ISS-oekom) und verfügt über weitere Auszeichnungen und Ratings als nachhaltige Bank.

Zum Anspruch als soziale Bank gehören auch erhöhte Anforderungen an die Transparenz, um die Verwendung der Mittel und die Kriterien des eigenen Wirtschaftens offen zu legen. Deshalb wird auch ein Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht. Den Nachhaltigkeitsbericht 2020 können Sie hier als PDF nachlesen.

Mit der Kampagne "#geldverbesserer" will die Bank auf ihren Nachhaltigkeitsfokus auch in der Werbung und Außendarstellung deutlich hinweisen. Die Botschaft ist: wer ein  Girokonto bei der Bank eröffnet, unterstützt die nachhaltige Agenda der DKB.

Das Bankkonto der DKB ist seit 14.09.22 für Neukunden mit einem monatlichen Mindestgeldeingang von 700 Euro und für alle unter 28 Jahren kostenlos. Andernfalls fallen jetzt Kontoführungsgebühren in Höhe von 4,50 Euro pro Monat an. Eine VISA-Debitkarte für das Bezahlen und das Geldabheben weltweit ist ohne Gebühren inklusive. Auch Bezahlen über Google Pay und Apple Pay ist möglich. Außerdem können Sie Geld auch im Einzelhandel an der Kasse abheben. Eine echte Kreditkarte und eine Girokarte sind gegen einen monatlich berechneten Aufpreis zu erhalten. Bestandskunden der DKB, die ihr Konto vor dem 14.09.22 eröffnet haben, bezahlen vorerst auch ohne Mindestgeldeingang keine Kontoführungsgebühren.

Wer zu einer sozialen Bank wechseln möchte, findet also bei der Deutschen Kreditbank * ein umfassend ausgestattetes Angebot. Der Vergleich mit den Konten herkömmlicher Banken zeigt, dass die DKB hier auch bei den Konditionen ordentlich abschneidet. Achten Sie aber darauf, dass das Girokonto der DKB nur noch mit monatlichem Mindestgeldeingang gebührenfrei ist. Auch eine nachhaltige Kreditkarte oder Girocard ist nur gegen monatliche Gebühr zu haben. Als Alternative empfehlen wir die die nachhaltige Kreditkarte awa7 *, eine VISA Kreditkarte ohne Jahresgebühr, die Sie auch kombiniert mit einem DKB Konto verwenden können.